Wir haben seit jeher in Hütten und Löchern gewohnt. Wir werden uns auch noch eine Zeitlang darin einzurichten wissen. Aber vergessen Sie nicht, dass wir auch bauen können. Wir sind es nämlich, die all diese Paläste und Städte gebaut haben, in Spanien, in Amerika und überall auf der Welt. Wir, die Arbeiter, können neue an ihre Stelle setzen. Neue und bessere. Wir fürchten die Trümmer nicht. Die Erde wird unser Erbe sein, daran gibt s nicht den geringsten Zweifel. Soll die Bourgoisie ihre Welt in Stücke sprengen, bevor sie von der Bühne der Geschichte abtritt. Wir tragen eine neue Welt in uns, und diese Welt wächst mit jedem Augeblick heran. Sie wächst, während ich mit Ihnen rede.

aus Der kurze Sommer der Anarchie von H. M. Enzensberger.

erreichbar unter anotherhappyjunkie@web.de
Gratis bloggen bei
myblog.de

Du benötigst ein Passwort, um das Weblog lesen zu können.
Passwort:
Werbung